Mittwoch, 3. Mai 2017

Im Zwetschgenwinkel



hatten wir dieses Wochenende tatkräftige Unterstützung.


Trotz der Sonne war es ziemlich kalt
aber zum arbeiten auch irgendwie genau richtig.


Die Hunde schnuffelten erst einmal alles ab, da sie an unserem Baggertag ja nicht dabei waren.


Schnell ein Kompost aufgestellt 
und dann mit dem Sieben und sortieren losgelegt.


Überall, auf kleinstem Raum, sind Unmengen Müll vergraben.
Aus diesem kleinen Stück habe ich 2,5 Eimer Keramik ausgebuddelt.


Meine Schwiegertochter hatte viel Spaß die restlichen Beete herzurichten 


und mein Michel siebte unermüdlich


die Erde durch.


Zum Schluss waren alle 3 Bette vom letzten Jahr fertig.
Gepflanzt sind nun Knoblauch (aber schon letztes Jahr im Oktober), Zwiebeln, Karotten 
Erbsen.