Sonntag, 30. Juli 2017

Im Zwetschgenwinkel


Nach dem Unwetter konnten wir endlich wieder in Garten.
Dort war alles in Ordnung, nur ein paar Sonnenblumen
von "Helga´s Sonnenblumen Plantage"



waren umgefallen.


Die Chillis sind enorm gewachsen 
und den ganzen Tag habe ich mich eigentlich 
über meine 


"Kürbisplantage" gefreut.


3 ganz kleine Pflanzen hat Elke mir gebracht, da sie kein Platz mehr hatte.
Nun ist ein großes Feld geworden,
mit vielen Früchten und noch mehr Blüten.


Ich hatte meinen Rhabarber umgesetzt, da er an seinem alten Platz ein wenig kränkelte.
Gleichzeitig habe ich ihm einen anderen gegenüber gesetzt 
und.....
beide legen sich noch einmal ordentlich ins Zeug



"Helga´s Sonnenblumen Plantage" musste ein bisschen 
gebändigt werden. 
Der Sturm hat sie ein wenig schief stehen lassen


und 
nun haben sie eine dicke Stütze bekommen.


Diese Woche haben wir 2 große Eimer Busch- und Stangenbohnen geerntet, 
die gerade im Einkochautomat kochen.
Jedenfalls die Hälfte davon.


Ich bin jedes Mal wieder begeistert, wenn wir im Garten waren.
Leider ist es viel zu selten, dafür aber umso schöner.
Nächste Woche ist Urlaubszeit 
und dann werden wir ein bisschen mehr schaffen :-)

Kommentare:

  1. Ich habe gerade die Stachelbeeren beim Wickel und die Bohnensuppe für morgen ist gerade fertig geworden. Das schmeckt eben viel besser aus dem eigenen Garten -)). Herrliche Sonnenblumen sind das.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine, ich freue mich auch immer, wenn ich etwas ernten kann, aber es darf nicht zu viel werden, dann nervt es. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  3. Super die Ausbeute, es schmeckt einfach besser.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  4. So ein toller Garten!
    Vor allem die vielen Sonnenblumen gefallen mir :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen