Mittwoch, 30. September 2015

Spendenpaket


Vor ein paar Tagen erwartete mich ein großes Paket 
als ich von der Arbeit nach Hause kam :-)


Petruschka hatte mir einige tolle Dinge zusammen gepackt
und ich bin total begeistert.


Tolle Schnecken, Schmetterlinge, Herzen, Matrioschkas, Stiefelchen, 
Eierwärmer, Täschechen 
und


einen wunderschönen Wandbehang!
Ist der nicht toll???
Natürlich hat er viel schönere Farben als auf diesem Foto.


Noch mehr tolle Deckchen, die man immer schön hinlegen kann


und die im Winter auch wieder ein bisschen Farbe zaubern :-)


Liebe Petra,
vielen, vielen Dank für das Überaschungspaket.
Was für tolle Spenden. Vielen herzlichen Dank!

Alle Spenden bekommen nun ihren Stern und dann geht es auf den Weg

Montag, 28. September 2015

Im Zwetschgenwinkel


geht es fröhlich weiter.

Das Vordach ist drauf  und schon mit Dachpappe versehen, so dass wir nun auch im Regen darunter sitzen können.

Dieter, eine große Hortensie, ist nun bei uns eingezogen


und hat hoffentlich den perfekten Platz bekommen.


Er steht hinter Elke, die Rose, die ich von einer meiner Nachbarinnen bekommen habe
und macht alles gleich ein bisschen bunter.


Ich habe mein erstes Beet umgegraben
während 


alle Hunde schön in der Sonne lagen, 


dösten 
und


uns ab und zu bei der Arbeit zusahen.


Die ersten Erdbeer-Pflanzen sind eingesetzt
und nun kann nächste Woche der Knoblauch folgen.

4 Eimer mit verschiedenen Äpfeln und Birnen wurden gepflückt
und
3 Kilo Pfirsiche zu Marmelade verarbeitet.

Was für ein tolles Wochenende :-)

Mittwoch, 16. September 2015

Spende von den Patch-Twins


Letzte Woche habe ich ein tolle Spendenpaket von 
den Patch - Twins erhalten :-)

Silke und Heike hatten ein Top genäht 
und
spendeten es für die Tierschutzbox  *freu*


Ein Snowball, genäht aus Debbie Mumm Stoffen.
Wunderschön!


Eine tolle "Hin-und Her" Tasche hatten sie gleich noch dazu gelegt.

Liebe Heike, Liebe Silke,
vielen herzlichen Dank für diese tolle Spende.
Das Top wird zu einem tollen Quilt verarbeitet werden 
und ....
vielleicht wird er ja mal der Hauptgewinn einer Tombola!
Die Tasche hat schon ihren Stern und wird sich bald auf den Weg machen :-)


Sonntag, 13. September 2015

Im Zwetschgenwinkel

geht es voran.


Wir haben die Genehmigung einiger Umbauten bekommen
und mein Michel hatte zuhause schon alles vorbereitet.


Das Röschchen sammelt immer erst einmal einen Schwung Fallobst auf ihrer Decke 
und genießt es dann in aller Ruhe.


Der Samstag ist immer kurz, da wir immer erst kurz vor 4 Uhr im Garten sein können
aber 


Das Gestell für die Terrasse steht und so kann am Wochenende weitergemacht werden.


Heute ging es im 2. Garten weiter.
Die Beete müssen nun langsam angelegt werden, 
damit wir Mitte Oktober noch einiges pflanzen können.



Den ganzen Tag wurden wir von dieser kleinen Spitzmaus begleitet, 
die laut zu schimpfen anfing wenn wir zu nah kamen.


Paulinchen war sehr angetan
und


die Maus sehr mutig.


Das hat sich für den Sonntag schon gelohnt 
und
einiges gepflanzt wurde auch, denn heute war für uns 
"Der Tag der Rose"


Ich war kaum auf dem Platz als meine Nachbarin mich rief und mir diese Rose überreichte.
Dies ist nun Elke und sie steht bei uns am Häuschen.


Die nächsten beiden Rosen fand mein Michel beim Umgraben


und so haben sich unsere Beete wieder ein bisschen gefüllt.


Natürlich war Trude auch mit 
und
natürlich habe ich auch einiges geerntet :-)

Dienstag, 8. September 2015

Baby Gammlos


Silke kam gestern zu Besuch 
und.....

hatte auch auch wieder eine Tüte mit Spenden dabei :-)



6 Paar Socken, in Größen, die wir gut gebrauchen können 
und


Baby Gammlos



5 Paar 
und ich bin begeistert.
Auch wenn ich es noch nicht geschafft habe ein Paar zu häkeln,
finde ich Gammlos einfach klasse!

Liebe Silke,
vielen Dank für Deine unermüdliche Unterstützung 
und das seit so langer Zeit :-)
Du warst die Erste die ich um Hilfe bat und du hast mich bis heute tatkräftig unterstützt.
Von Herzen ein großes DANKESCHÖN dafür!

Donnerstag, 3. September 2015

Im Zwetschenwinkel


geht die Ernte weiter 
und so habe ich letztes Wochenende die ersten Birnen geerntet.


Ziemlich klein sind sie 
aber lecker
und da mein Gläservorrat sehr geschrumpft ist,


freute ich mich sehr über die Gläser, die mir meine Nachbarin vor die Tür stellte. 


Am Montag wurden dann noch 13 Kilo Mirabellen  gepflückt
und 
am Montag, Dienstag und Mittwoch morgen war dann das Verarbeiten angesagt.


Nun habe ich 6 x Birnen Karamell Marmelade,
9 x rote Mirabellen mit Rosmarin (etwas flüssiger für Quark und Joghurt)
4x Pflaume
1 x Brombeer
6 x Pflaumen Mus
40 x gelbe Mirabellen


auch auf dem Grundtsück sind wir ein bisschen weiter gekommen.
Mein Michel hat mir einen Durchgang für die beiden Gärten gebaut.
Mit Reitern, damit ich sie bepflanzen kann :-)


Auch wenn die Laube im Moment noch ein bisschen desolat wirkt,
sieht sie ja auch irgendwie romantisch aus :-)