Donnerstag, 29. Januar 2015

Mein Stickrahmen


Seit langer Zeit möchte ich einen Stickrahmen
nach meinen Wünschen :-)


Jedes Jahr nehme ich Geld für einen Rahmen mit zur Handmade
um dann festzustellen  dass ich mir meinen Rahmen so nicht vorstelle.
Nach und nach habe ich meinem Michel dann erklärt was mein Rahmen alles so können sollte 
und ... mein Michel eben.....
ist mal wieder aktiv geworden.


Eigentlich ging es um mein Mustertuch an dem ich immer nicht weiterarbeiten mag, weil es so groß ist. 
Mein Sitzrahmen fasst nur einen kleinen Teil und der Rest hängt immer herunter.
Ich trete drauf oder bin beim Fäden vernähen genervt diese Masse an Stoff immer irgendwo herumhängen zu haben.


Hier einige meiner Ideen.... das Werkzeug sollte am Rahmen befestigt sein.
(eine kleine Box wird morgen noch montiert),
beweglich sollte er sein und höhenverstellbar.
Kippbar... wäre auch nicht schlecht.


Ähnlich wie bei einem Quiltrahmen wollte ich mein Stickstück weiterdrehen
und 


natürlich auch individuell spannen können.
Also wie bei einem Gobelinrahmen.


Das Spannen ging besser als ich erwartet habe.
Ich dachte dass wir vollkommen schief kommen
aber das ging wirklich gut.


Wir wurden natürlich von allen Seiten 


skeptisch beäugt.


Da sind wir schon fertig :-)
Nun müssen noch ein paar andere Dinge ausprobiert werden.


Die Höhe, z.B.,  verstellbar,
sowie...


der Rahmen an sich. 
Ich kann ihn nach vorn oder hinten drehen :-)


Die Anleitung dieses Mustertuches fasziniert mich nach wie vor.


Alles funktioniert so wie ich es mir vorgestellt habe.
Der Rahmen hat eine Breite von 150 cm x 35 cm.
Ich bin begeistert :-)


Leider haben wir nicht fotografiert, das er direkt vor dem riesigen Fenster, des neuen Zimmers, steht.
Na, da kann es nun endlich losgehen :-)

Mein Michel ist doch der Beste ;-)

Kommentare:

  1. Dein Mann ist der Beste...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, dann hast du ja jetzt einen perfekten Rahmen bekommen. Das Mustertuch ist toll.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  3. Wohl dem, der einen handwerkenden Mann hat und solch wunderbaren Konstruktionen selber bauen kann. Dein Mustertuch sieht klasse aus. Viel Freude beim neuen Sticken.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. hallo Sabine,
    nun kann Dein Mann in Serienproduktion gehen und du stellst dich zur handmade hin und verkaufst ! Viel Spaß beim Sticken - es sieht schon toll aus !
    liebe Grüße von der anderen Seite des Harzes Karin

    AntwortenLöschen
  5. So ein Michel ist doch Gold wert! Toll hat es das für dich gemacht!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Hi Sabine, wie toll wenn man einen Mann hat, der praktisch veranlagt ist, ich beneide Dich ;-)
    Zu deinem Kommentar in meinem Blog kann ich nur sagen, genau so meine ich das, ich schau ja auch immer hier oder bei Facebook bei Dir vorbei, aber ich schreib auch nicht immer etwas, und trotzdem immer informiert ;-)
    Sei lieb gegrüßt
    Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    ein Wahnsinnsrahmen!!!
    Ich bewundere Alle, die mit Rahmen sticken können, ich kann´s irgendwie nicht.
    Dein Mustertuch sieht jetzt schon so schön aus!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,
    lieb, wie du die Entstehungsgeschichte uns erzählst! Und dein Michel ist ein Künstler!
    Ja...Liebe ist.......ihr einen Stickrahmen zu basteln.....;-)
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  9. Ihr seid richtig fleißig!!!!!
    Einen schönen Rahmen hast Du nun. Ich hoffe, Du kannst nun Dein tolles Tuch sticken und alles wird so wie Du es Dir vorstellst.
    Ich weiß nicht genau, ob ich so sticken könnte.
    Viel Spaß und gutes Gelingen
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen