Donnerstag, 11. Dezember 2014

Snap Pop


Im Mai 2013 habe ich dieses Top genäht
und 
es dann in einer meiner Ufo Box verschwinden lassen


Ich bin immer noch kein großer Fan von Moda Stoffen
aber 
diese Serie gefiel mir ganz gut.


Ich wollte eigentlich nur sehen, wie weit man mit einer Jelly Roll kommt


und 
habe angefangen herum zu experimentieren 


Beim Auslegen 
gefiel mir das Muster nicht wirklich 
und 


damit es ein bisschen frischer aussah,


habe ich weiße Streifen dazwischen genäht. 


Ich wollte die ganze Rolle aufarbeiten 
und so habe ich aus den Resten


den Rand gearbeitet.


So wanderte das Top erst einmal in die Restekiste.


Letzte Woche habe ich das Top aus der Kiste gefischt 
und angefangen es zu quilten


Dabei habe ich dann feststellen müssen,
dass man nie auslernt ;-)


Nie wieder nur eine Mikrofaser Decke als Hintergrund!


Das ließ sich wirklich nicht gut arbeiten :-(

Nun hat der Quilt eine Größe von ca. 150 cm x 150 cm .

Auch wenn das Quilten ab und zu sehr mühsam war,
ist er doch kuschelig weich!

Kommentare:

  1. Ich liebe Mode Stoffe und dieser Quilt ist echt gelungen. Irre, was der schmale weiße Streifen bewirkt. Toll gemacht.
    LG Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Bei den Quilts ist es scheinbar wie beim Wein, eine gute Lagerung bringt sie zur vollen Reife....Dieser sieht jetzt jedenfalls richtig schön frisch und fröhlich aus.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    manche Quilts brauchen einfach Zeit, bis sie aus ihrem Kistendasein befreit werden und zu so einem strahlenden, farbenfrohen Kuschelquilt werden. Toll!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  4. Moda-Stoffe, allerdings eher in Farben die nicht Deine sind mag ich ja, aber dieser Quilt in seinen schönen Farben sieht einfach toll aus, ich finde die weißen Streifen machen da echt was aus.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  5. hallo Sabine,
    es sieht sehr schön aus !
    Liebe Grüße karin

    AntwortenLöschen