Donnerstag, 22. Mai 2014

Der Fledermaus-Quilt


Als "junge" Quilterin musste natürlich zu jedem großen Ereignis
ein Quilt genäht werden.

So auch zur Einschulung meines Sohnes.

(Hätte ich gewusst was uns noch alles erwartet,
hätte ich doch lieber mir, ein Büßerhemd genäht!)


Im zarten Alter von 6 Jahren, war mein Sohn fasziniert von Fledermäusen.

So nähte ich, in der Twist´n Turn Technik, ein Top mit flatternden Fledermäusen,
welches dann bei der Feier an der Wand hing
und von jedem Gast unterschrieben werden sollte.

  
Die Fledermäuse waren aufgebügelt und nicht alle mit Quiltstichen fixiert.

Nach so vielen Jahren lösen sich nun einige der Fledermäuse ab 
und
lassen die Flügel hängen.



Heiß geliebt, wie dieser Quilt wird, muss er natürlich repariert werden.

Ich freue mich immer wieder, wenn er mal hier im Haus ist.


Kommentare:

  1. Der Quilt gefällt mir, der muss ja geliebt werden...

    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,
    der ist ja knuffig! Ich bin zwar nicht mehr im Schulalter, aber Fledermäuse interessieren mich auch jetzt noch. Der Quilt ist auf jeden Fall wert, repariert zu werden.
    Viele liebe Grüße,
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Der ist aber auch schön, da lohnt sich das reparieren immer noch.
    Danke dass Du Hannelore hilfst, es ist aber auch ein grauss, ich hatte es ganz weit weggelegt.
    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,
    och, ist das eine schöne Geschichte und noch schöner, dass du ihn reparierst.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  5. Der schwarze Hintergrund bringt die Fledermäuse so richtig zum Leuchten!
    Viele Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mir gut vorstellen, daß der Sohnemann begeistert war und immer noch ist. Und bunt hast du wohl schon immer geliebt ;.).

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen