Freitag, 25. Oktober 2013

Der 4-cm-Streifen-Läufer


Ja, das ist ein Name für einen Läufer .... oder ?

Wieder einmal die optimale Resteverwertung
und warum soll ein Reststreifen denn mindestens 6,5 cm groß sein?

Aber hier seine Geschichte :-)


Nächste Woche kommt das neue Patchwork Magazin heraus
und
in diesem wird mein Läufer "Rosiges" veröffentlicht.


Diesen Läufer biete ich ihn mehreren Farben an
und
 gestern  musste ich die Packung "Frühling", nach schneiden.


Ich hatte, von den Enden jeweils 2 Streifen übrig,
die zwischen 8,5 cm und 9 cm breit waren.
Dies sind meine Farben 
und
so sollten sie auch nicht verschwendet werden.

Für diesen Läufer habe ich 4 Streifen á 4 cm von jeder Farbe zugeschnitten,


 zu 4 Panels zusammen genäht,


zur Runde geschlossen,
zugeschnitten
und


in der Bargello Technik weitergedreht.


2 der Stoffe hatte ich nicht mit vernäht 
und
so habe ich sie als Paspel verwendet.
Auch das Randstück war von der Fertigpackung übrig geblieben.
Perfekte Resteverwertung für mich :-)))

Dieser Läufer wandert natürlich wieder in meine Tierschutzbox 
und
kann somit käuflich erworben werden.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende
(und ich hoffe die Zeit zu finden, die anderen Fertigpackungen zu zu schneiden 
und
auch aus diesen Resten etwas tolles zu zaubern :-))