Montag, 14. Oktober 2013

Altenauer Eigenart


2 mal im Jahr findet die "Altenauer Eigenart" statt
und
dieses Mal war ich wieder dabei.


Es sind immer wieder tolle Aussteller dabei
und 
hier möchte ich euch ein paar Fotos zeigen,
die ich direkt nach dem Aufbau geschossen habe.


Als erstes natürlich meinen Stand...


von allen Seiten.


Einige von euch werden ihre tollen Spenden sehen,
denn


alles was nach dem 11.8. zu mir kam,
habe ich für diesen Markt bei mir behalten.


Und glaubt mir, 
ich habe ein tolles Ergebnis erzielt.


Man denkt immer, dass man zu wenig mitgenommen hat
aber
 beim Auspacken wird man dann schnell eines besseren belehrt.


Viele Gäste waren an meinem Stand 
und
ich habe auch einige Patchworkerinnen, die meine Aktion kannten 
und
hier im Urlaub sind, kennengelernt.


Inge hatte ganz viel "Selbstgemachtes"
was dazu auch noch richtig lecker war.
Viele Chutneys, Liköre und Brotaufstriche.


Ihre Tochter hat diesen Markt mit gegründet ,
der nun schon viele Jahre durchgeführt wird.


Kräuteressig und -öl.
Liebevoll hergestellt 
und 
auch verpackt.
Wer unser schönes Altenau besucht, der sollte nicht vergessen sie in ihrem Laden zu besuchen.


Seifen...
ich liebe solche Stände und Seifen dieses Standes halten seit langem meine Wolle frisch und duftig.
Dieses Mal konnte ich nicht widerstehen
und
habe mir Dufttarts für mein Öllämpchen gekauft.
Es duftet im Moment auch wirklich lecker in meinem Lädchen ;-)


Herr Pleger hat die schönsten Schwippbögen
und
viele tolle Ideen, die er immer wieder umsetzt.


Kuchen darf natürlich auch nicht fehlen
und
sie waren, wie jedesmal, wirklich lecker.


An diesem Stand wird ordentlich gestrickt.
Tolle Mützen, Schals und alles was in Wolle hergestellt werden kann,
konnte man hier bewundern.


Leuchten, toll und beeindruckend verpackt.
Dieser Stand war wirklich "stimmungsvoll" 
und 
einfach nur wunderschön.


Familie Obst macht tolle Holzarbeiten.
Viele von ihnen haben ganz viele Details 
und
die Winter- und Weihnachtssachen haben immer irgendwo kleine Lichter,
damit sie im dunkeln noch zu sehen sind.


Ganz tolle, rustikale Holzbretter.


 Mein Ma hatte ihren Stand wieder direkt neben mir,
damit sie mit einspringen kann, wenn es hoch her geht.


Mein kleiner Sockenstand :-)
der stark abgenommen hat.

Und nun möchte ich euch natürlich nicht auf die Folter spannen,
denn ich habe natürlich auch für die Klapproth´sche Tierschutzaktion viel verkauft.
Dieses Mal sind sage und schreibe € 458 zusammen gekommen,
die an die Wolfskinder gehen.

Vielen Dank für eure Unterstützung
und 
auch an alle Gäste, die mich mit ihrem Kauf unterstützt haben.

Ich wünsche euch eine tolle Woche

Kommentare:

  1. Sabine, das ist ein wunderbares Ergebnis. Da werden sich die Wolfskinder und Spender freuen. Die Vielfalt auf dem Markt war umwerfend. Da muss man sich wirklich das Geld einteilen, wenn man bei jedem etwas findet, das man gerne haben möchte.
    Weiterhin viel Erfolg.
    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  2. Fantastisch, ich freue mich für Dich und natürlich auch für die "Wolfskinder". Ein toller Erfolg! Dein Stand und natürlich auch die Anderen, sah wunderschön aus. Gut gefallen mir auch die rustikalen Holzbretter und das Bild mit den Mohnblumen am Stand Deiner Mam.
    Galnz liebe Grüße (und weiter so...)
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    was für eine tolle Führung durch die Ausstellung.
    Das sieht alles super aus, und es freut mich, dass die Aktion ein voller Erfolg war.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,
    sieht sehr schön und stimmungsvoll aus Eure Ausstellung.
    Da hast Du ja super verkauft, eine stolze Summe die da zusammengekommen ist für die Tierschutzaktion.

    Sei lieb gegrüßt
    von Uta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    was für ein toller Markt und was für schöne Bilder. Dein Ergebnis für die Tierschutzaktion ist gigantisch. Herzlichen Glückwunsch.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Markt und so herrlich bunt. Ich gratuliere zu dem Erfolg. Dein Einsatz ist bemerkenswert.
    Herzlichst
    Elke

    AntwortenLöschen