Samstag, 22. Juni 2013

Der Held meiner Kindheit


Ich denke, fast jeder hatte einen Helden in seiner Kindheit :-)
Ich natürlich auch, auch wenn er auf den ersten Blick nicht ganz so spektakulär ist,
wie z.B. Supermann.

Für mich ist er heute noch eine Art "Superman",
denn ich mochte schon immer was er tat.
Den "Armen" helfen.
So und nun könnt ihr raten, wen ich meine ;-)


 Genau, es ist Robin Hood.
Uddeladdy!
Ich bekam als wirklich kleines Mädchen, diese tolle Disney Platte.
Damals toll aufgemacht, mit Buch an dem Cover, so dass man mitblättern konnte.
Als ich bei Dornröschen Wolle diese Färbung gesehen habe, 
gab es natürlich kein Halten mehr.
Nun lag sie lange in meiner Kiste 
und sollte nun zu einem ganz besonderen Socken werden.


Das einsame tränende Herz hatte ich mir dafür ausgesucht
aber
leider haben Farben und Muster nicht zusammen gepasst.
Egal, denn ich als absoluter StiNo-Fan, 
hab jede Masche genossen.

Größe 42 und ab in die Michel Box (in der nun schon 25 Paar liegen).


Auch bei uns war es die letzten Tage wirklich heiß 
und
ich glaube nur der Franz hat das so richtig genossen.
Die Mädchen waren bei mir in der Werkstatt, da sie immer wie ein Eiskeller ist.
Er aber lag, wenn ich ihn ließ, immer in der Sonne.
Hier direkt vor meinem Fenster, da bekommt er noch so einiges mit ;-)


Gestern Abend hatten wir einen tollen Ausblick auf den Mühlenberg.
Leider sieht man das tolle grün der Bäume nicht 
aber der Rest sieht schon toll aus!

Und wer war euer Held?

Ich wünsche euch einen schönen Samstag

1 Kommentar:

  1. Eine tolle Wollfärbung, wie gemascht für Robin Hood!! Meine Buchfavoriten waren sämtliche erreichbaren Karl May Bücher und ihre Helden. Das wurde dann weitesgehend im Auetal nachgespielt...
    Dein gestriger Ausblick ist wirklich toll.
    Euch Allen und dem Sonnenanbeter Franz ein schönes Wochenende
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen