Mittwoch, 25. Juli 2012

UfO - Log Cabin Weihnachtskranz und wie nähe ich eine Aufhängung

Bei der Durchforstung meiner UfOs ist mir dieser Log-Cabin-Wreath in die Hände gefallen.
Dieser Kranz war in der UfO Box von Christina und brauchte nur noch eine Einfassung und eine Aufhängung.
 Der Randstoff war bei den Resten leider nicht mehr zu finden und so musste ich lange nach etwas passendem suchen.
Da ich kein großer Tunnel-Aufhänger-Fan bin, habe ich mir gedacht euch noch einmal zu zeigen, wie man einen Wandbehang, mit gefalteten Dreiecken, aufhängen kann.
 Für die Aufhängung benutze ich die geschnittene Größe von 10 cm x 10 cm Quadraten.
Diese werden, wie auf dem oberen Foto zu sehen, 2 x gefaltet. 
So entsteht ein, an 2 Seiten geschlossenes, Dreieck.
 Die offene Seite des Dreiecks wird  
an den Rand (den ich vorher auf das richtige Maß geschnitten habe) festgesteckt.
 Da die Einfassung von der rechten Seite genäht wird, nähe ich meine Dreiecke halbfüßchenbreit an, damit mir die Kanten, während des Nähens, nicht umschlagen.
Pauline und Trude interessiert das alles herzlich wenig :-))
 Nun nähe ich die Einfassung wie gewohnt an,
nähe sie fest und befestige die Dreiecke mit kleinen Stichen an der Spitze, damit sie komplett angenäht sind.
 Die ersten Dreiecke an den Seiten sollten so weit wie möglich nach außen gesetzt werden, damit der Wandbehang schön gerade hängt und nicht nach innen einschlägt.
Nun ist eins meiner UfOs fertig und kann als Vorlage für meinen Weihnachtskurs glänzen.