Donnerstag, 29. November 2012

Mäntelchen Tag

Fand ich es nicht immer blöd,
wenn andere ihre Hunde angezogen haben ?

Und nun habe ich 2 Hunde, die ich selber anziehen muss, da sie kein Unterfell haben ;-)


Trude ließ sich leider nicht wirklich gut fotografieren 
und 
so sehen wir sie auch nur aus der Ferne.


Franz hatte nicht wirklich etwas gegen das Mäntelchen


aber gegen die nassen kalten Füße
und 
so hatte unser heißblütiger Spanier
nicht wirklich Lust auf seine Hunderunde.


Auch wenn wir am Samstag erst bei Bahlsen waren,
waren natürlich nicht die richtigen Cookies dabei :-))
Das ist bei Jugendlichen nicht immer ganz einfach.
Viel Schokoladenstücken sollen sie haben,
nach Schokolade schmecken
aber
auf keinen Fall Nüsse oder ähnliches haben.
Viele sollen es sein
und in mehreren Geschmacksrichtungen.

Also backt man am besten selbst
und alle Männer sind zufrieden gestellt.

Einen winterlichen Tag wünsche ich euch

Dienstag, 27. November 2012

Kunterbunt


Hier mein neuestes Projekt für das 
Patchwork Magazin 
Kindersachen - selber machen.
(Erscheinungsdatum: 20.04.2013)


Nach bunt und fröhlich war mir
und
so habe ich mir diese Stoffe ausgesucht.


So sollte meine neue Harzer Rolle "Kunterbunt" aussehen.


Der Anfang eines neuen Projektes ist für mich immer sehr spannend.
Oft habe ich schon Muster oder Farben völlig umgeworfen
aber 
dieses Mal habe ich nur einige Farben zu der Rolle hinzugefügt.


Nachdem ich 12 Quadrate genäht hatte, stellte ich schnell fest
das es mindestens 20 sein müssen.


Ich mag den Effekt den das Muster bildet
und je länger ich an dem Quilt arbeitete
umso mehr Spaß machte er mir.


Am Sonntag konnte ich dann endlich mit dem Quilten beginnen.

Sandwich stecken 
und 
los!


Seht ihr meine Handcremes im Hintergrund?

Bei diesem Wetter habe ich immer das Problem 
das mir die Hände  austrocknen 
und das ist beim Quilten wirklich nicht-so-schön,
da das Transportieren dann nicht so gut von der Hand geht.


So sollte er eigentlich aussehen
aber
als mein Michel den Quilt hochhielt, 
kam mir die Idee der Kreise.


Hier habe ich die Kreise erst einmal festgesteckt,
damit ich sehen konnte ob die Kreise auch die Wirkung haben, 
die ich mir erhofft hatte.


Aber als ich es durch die Kamera sah, wusste ich das die Entscheidung richtig war.

Dieser Quilt gefällt mir richtig gut 
und ich bin begeistert. 

Einen schönen Abend wünsche ich euch

Sonntag, 25. November 2012

Der Weihnachtsmann


Heute haben wir schon einige Kartons mit unseren Weihnachtssachen vom Boden geholt.

Diese Stickerei ist eine meiner Lieblingsstickerein.

Beendet habe ich sie 2008
und seitdem schmückt sie jedes Jahr mein Esszimmer.

Einen schönen Sonntagabend.

Samstag, 24. November 2012

November Spaziergang


Das Wetter war heute sehr mild und trocken, so dass wir nachmittags noch eine Hunderunde gehen konnten.
Josh kam dieses Mal mit und hat einige Fotos geschossen.


Franz ist heute eine Woche bei uns und hat sich sehr gut eingelebt.
Die Mädchen haben bis Mittwoch ein wenig gezickt,
finden ihn aber jetzt ganz in Ordnung
und nähern sich immer schneller an.

Er ist ein sehr ruhiger Vertreter und macht uns viel Freude.


So eine tolle Aussicht hatten wir auf unserem Weg.


Franz hat sich nun dafür auf entschieden auf der Sonnenseite des Lebens zu gehen
und
wir gehen mit ihm.

In seinem Tempo und zusammen.

Jeden Tag einen Schritt weiter und manchmal auch einen kleinen Schritt zurück.

Ständig nach vorne schauend, dem Abenteuer "Leben" entgegen.

Einen schönen Abend wünsche ich euch

Donnerstag, 22. November 2012

Goldener Sternenläufer


Dieser Läufer ist wieder einmal eine Resteverwertung.
Dieses Mal nicht nur aus Reststoffen,
sondern auch aus Rest-Blöcken.


Eigentlich sollten diese Blöcke mein Beitrag für das Patchwork Magazin - Weihnachten sein.


Eine Stern-in-Stern Wandbehang in Rot- und Goldtönen war geplant.

9 Sternenblöcke in warmen Tönen.


Voller Eifer fing ich an zu zuschneiden
um 4 der roten Sterne zu arbeiten.


Wie sollte die Anordnung sein ?


Nun sollten die rot-beigen Sterne noch dazu kommen
aber dann,....

fand ich meine Idee nicht mehr so toll
und mir war nach einer ganz anderen Technik
und so
entstand die Altenauer Weihnachtszeit.


Die restlichen Blöcke aber lagen bei mir im Regal 
und als ich den Kurs von Susanne besuchte,
kam mir die Idee für den Resteläufer.

Die Streifenbreiten sind immer nach vorhandener Breite angenäht
und so brauchte sich wieder ein bisschen von den Resten auf.


Mir fielen einige Spielereien ein,
wie die Paspel oder auch die eingesetzten Dreiecke.

Die Dreiecke sind 7,5 cm x 7,5 cm geschnitten
und halbfüßchen breit festgenäht
bevor ich den neuen Streifen angenäht habe.


Und so wuchs und wuchs er
und machte mir beim Nähen sehr viel Spaß.


Die Dreiecksspitzen habe ich mit kleinen goldenen 
Perlen verziert.


Nun kann er am Sonntag schön meinen Stubentisch zieren.


Da die restlichen 3 Sterne noch im Regal liegen 
und ich schon an meinem nächsten Projekt arbeite,
möchte ich sie gern weitergeben.

3 Sterne, für 3 interessierte Bloggerin.

Falls jemand von euch Interesse an einem der Sterne hat 
und vielleicht auch so einen Läufer nähen möchte, 
hinterlasst mir einfach einen Kommentar.

(Wow, wow, wow!!!
Alle 3 Sterne haben innerhalb von 5 Minuten einen neuen Himmel gefunden.
Vielen Dank für die lieben Kommentare!)

Einen schönen Abend wünsche ich euch

Dienstag, 20. November 2012

Tür Tannenbäumchen


Ist es nicht toll wenn man in der Adventszeit mit Glöckchen klingeln begrüßt wird?


Die Dreiecke sind mit dem spitzen Dreieck geschnitten.
verziert habe ich ihn mit kleinen Glöckchen
und 
verstärkt mit Bügelvlies.

Einen schönen Dienstag wünsche ich euch

Sonntag, 18. November 2012

Franz


Nun ist unser Rudel komplett!

Gestern morgen um 5:00 Uhr sind wir aufgebrochen
um unser neues Familienmitglied kennen zulernen.


Franz ist ein "audgedienter" Zuchtrüde aus Spanien,
der in Nürnberg auf seine neue Familie wartete.
Seine ganzen 7 Jahre lebte er in einer Box und wurde zum Decken missbraucht.
Wir hoffen ihm hier ein schönes Hundeleben geben zu können.


Sonnenaufgang über Halle.
Auch wenn es irgendwie imposant war, 
bin ich froh ländlich zu wohnen.


Nach 5 1/2 Stunden Fahrt, sind wir in Nürnberg angekommen und
wir konnten Franz kennen lernen.

Er fand auch schnell den Weg in unser Rudel 
und so wurde er herzlich bei uns aufgenommen.


Abends gegen 18:00 Uhr waren wir dann endlich wieder zu hause 
und mein Paulinchen fand ihn gleich ganz Spannend.
Nun muss er zur Ruhe kommen und seinen Platz finden.

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch

Freitag, 16. November 2012

Nikolausstiefel

Ich weiß es ist noch ein bisschen Zeit
aber ....
man kann sich ja schon einmal vorbereiten :-)))
Mein Lieblingstag des Jahres ist der Nikolaus Tag.
Schon immer gewesen!
Weihnachten ist immer mit einer Erwartung "behaftet"
aber am Nikolaustag kann man seine Lieben mit Kleinigkeiten
erfreuen.
Keiner rechnet wirklich mit einer Überraschung 
und so ist die Freude immer groß.


Vor Jahren habe ich meinen Männern diese Nikolausstiefel genäht.
Als sie mir heute in die Hände fielen ist mir aufgefallen,
dass sie einmal wieder "aufgehübscht" werden müssen.


Nun kann ich nach und nach Ornamente ausbessern
oder sogar austauschen


und bei meinem Michel kann ich wirklich noch etwas hinzufügen.

Ja, ich selber habe natürlich keinen obwohl meine Mannen mich jedes Jahr dazu auffordern mir selbst auch einmal einen zu nähen.

Vielen Dank für eure lieben Kommentare, über die ich mich immer sehr freue :-)))

Zieht euch warm an, denn bei uns ist es wirklich kalt geworden.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Mittwoch, 14. November 2012

Eisbär


Dies war mein absoluter Winter-Lieblingsstoff 2004/2005.
Viele Läufer und auch Wandbehänge habe ich daraus genäht 
und 
verschenkt.


Nun sind mir diese Restquadrate unter die Maschine geschlüpft 
und
ich habe diesen Wandbehang daraus genäht.
Bei Temperaturen von - 4°C passt er ganz gut.

Die Sonne strahlt über den Mühlenberg hinweg
und so
wünsche ich euch einen sonnigen Tag :-)

Sonntag, 11. November 2012

Pullover Parade


Heute muss der Schrank ausgemistet werden
und dabei ist mir aufgefallen, 
dass ich noch nicht alle meine gestrickten Pullover
fotografiert habe.


Mein erster Norweger Pullover für meinen Michel.
Sein Lieblingspullover ( obwohl er viel zuuuuu groß ist).
Den Pullover muss ich vor ca. 18 Jahren gestrickt haben.


Dieser Pullover sollte eigentlich für mich sein, aber.....

da ich ja nicht wirklich "lang" bin,
sehe ich nur klein und rund aus.
Michel passt er besser und so ist er in seinen Besitz übergewandert.


Das Muster habe ich aus einem kleinen Heft von Schachenmeyer.


Alle Pullover dieses Heftes gefielen mir sehr gut 
und so


habe auch gleich den nächsten aus diesem Heft gestrickt.


Ich liebe Aran Muster 
und heute morgen ist mir aufgefallen,
dass ich sogar noch einen auf der Nadel habe, 
der seit Jahren auf die Fertigstellung wartet.


Michels grüner Forstpullover.


Bei diesem Pullover habe ich mir das Muster "zusammengeklaut".


Dieser Norweger Pullover hat ganz tolle Farben.
Hier sieht er ziemlich grau aus aber die Wolle ist eher jeansfarben.

Ich habe auch noch mehrere Arbeitspullover aus der Island Wolle gestrickt, 
aber ohne Farbwechsel,
nur aus den Resten der anderen Pullover. 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag