Montag, 20. August 2012

Erstlingswerke und Pfefferminzöl``


Bei diesen Temperaturen und dem Wind
kann man die gesamte Wäsche trocken bekommen :-)

Heute waren ein paar Quilts an der Reihe,
so dass ich sie euch hier zeigen möchte.

Dies ist mein 1. handgequilteter Quilt. 
Den Stoff hatte ich bei Nancy Jäkel in Hannover gekauft und leider
konnte man mir die benötigte Menge nicht richtig berechnen.
Ich selber konnte es auch nicht,
da ich 1996 erst mit dem Patchworking angefangen hatte.


Der Quilt ist für meinen Sohn Joshua genäht 
und ich hatte in den Rand seinen Namen gestichelt.

Leider ließ er sich in der Sonne nicht wirklich schön fotografieren
aber die Farben sind, in Natura, immer noch so schön wie am Anfang.
Er hat eine Größe von ca. 150 cm x 110 cm.
Josh war damals keine 4 Jahre alt.


Heute morgen ganz früh waren wir alle noch ziemlich fit
und
auch Trude hatte viel Unfug im Kopf
aber
 das ließ im Laufe des Tages etwas nach.


Dies ist Angus`erster Quilt.
Der Hintergrund ist der Rest aus Joshua`s Quilt 
und in diesem Quilt, 
den ich mit Schablonen gearbeitet habe,
sind viele meiner damaligen Lieblingsstoffe eingenäht.
Er ist von 1997.


In den Rand habe ich "Mach mal Latz!" gestickt,
da dies der Satz war,
den er immer sagte, 
wenn er nachts in unser Bett kam.


Auch im schönen Harz wurde es immer heißer 
und wir hatten gestern und heute über 30° C.
Die Hunde haben den Tag  meist schlafend verbracht.


Dies ist unsere Kröten-Decke.
Genäht für meine Nichte, 
die aber lieber Geld haben wollte als diesen Quilt.
Der Quilt ist von 1999.
Mein Mann war nicht wirklich traurig darüber und so ist er eigentlich unser 
Familienquilt
und
wandert von einem zum anderen :-)


Meine Nachbarin hat heute geerntet
und so kamen wir in den Genuss von 
Kartoffeln, Zucchini und Pfefferminz.
Aus der Pfefferminze habe ich Pfefferminzöl angesetzt,
dass jetzt in der Fensterbank steht und gut durchziehen muss.


Nun haben wir diesen heißen Tag auch gut herumbekommen.
Im Keller, wo es schön kühl ist,
mit einem guten, spannenden Hörbuch und viel
Stoff unter dem Cutter.

Einen ruhigen und erholsamen Abend wünsche ich euch

Kommentare:

  1. Schöne Quilts hast Du für Deine Kinder gemacht. Aber Eure Trude ist ober süß, so eine richtige Trude eben ;-)))
    Meine Hunde waren auch drinnen und wollten auch gar nicht wirklich nach draussen.

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    ich finde es schön die Geschichten von "alten" Quilts zu lesen und wie sie einen begleiten.
    Pfefferminzöl? Wie geht das und was macht frau damit??
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Erinnerungen sind Dir bestimmt gekommen beim Betrachten. Gewagte Farben für Jungen, finde ich, aber schön.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,
    ich mag dein Post, die Quilts sind toll, herrlich farbenfroh und die Fotos von Trude einfach wunderbar. Ich muss heute auch den größten Teil des Tage im Nähzimmer verbringen, es war draußen zu heiß und ich habe auch ein spannendes Buch am Ohr ☺
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen